Hi there! We hebben net onze Nederlandse site gelanceerd. Misschien kom je nog ergens een foutje tegen – alvast onze excuses hiervoor.
We zullen snel leren, beloofd!
Veilig betalen en leveren
100% geld terug garantie
Gegevensbescherming
Contact
Hulp

Unsere Tipps

Tipps zum Schmuck fotografieren

1. Weißer oder heller Hintergrund

Auch hier gilt die Faustregel: Ein heller Hintergrund ist das A und O. Da allerdings Schmuck meist so klein ist, kannst Du Dir dafür ganz einfach ein weißes Papierblatt nehmen. Alternativ kannst Du auch ein weißes, faltenfreies Bettlaken, einen weißen Tisch, ein weißes Oberteil oder einen weißen Teppichvorleger nutzen.

 

Quelle: Mädchenflohmarkt-Nutzerinnen Lo.S., anja.freiheitsliebe, Shoegal02 und Kimusia 1986 (im Uhrzeigersinn)

 

2. Proportionen

Da es bei Schmuck oft schwierig ist die Proportionen einzuschätzen, empfehlen wir immer etwas als Anhaltspunkt ins Bild zu legen. Zum Beispiel die zugehörige Schachtel, ein Modemagazin, eine Blume oder einfach nur ein Eurostück. So kann die Betrachterin die ungefähre Größe des Anhängers oder des Armbands besser einschätzen.

 

Quelle: Mädchenflohmarkt-Nutzerinnen anja.freiheitsliebe, Lillifeechen, Lamagnolia und La Cathrina

 

3. Weiß auf weiß sieht nicht gut aus?

Wenn Du ein weißes Schmuckstück präsentieren möchtest, Perlen zum Beispiel, dann kann man diese sehr schlecht auf einem weißen Hintergrund erkennen. In dem Fall, probiere es doch mit einem farblichen Kontrast. Lege das Schmuckstück auf ein farbiges oder dunkles Oberteil oder präsentiere es in der Schmuckbox!

Man kann es auf die Art machen...

Quelle: Mädchenflohmarkt-Nutzerinnen stinablabla und melhei

 

... oder auf diese! Hier wird der Artikel durch den Kontrast erkenntlicher gemacht.

Quelle: Mädchenflohmarkt-Nutzerinnen ladida anni und BerlinCityStyle

 

4. Ringe

Ringe fotografierst Du immer noch am Besten einmal getragen und einmal hingelegt. Aber Vorsicht: Wir sind hier unter uns Mädels und wenn Du keine Zeit für Maniküre hattest, dann schneide Deine Fingernägel lieber aus dem Bild.

Bei so kleinen Gegenständen wird natürlich auch die Schärfe des Bildes zum Thema. Wenn Du mit einer Digicam fotografierst, drücke die Taste halb durch und warte bis sich die Schärfe automatisch justiert hat, erst dann drückst Du den Knopf ganz durch. Beim Smartphone liegt der Trick manchmal darin die Kamera weiter WEG vom Objekt zu halten und das Bild später zurechtzuschneiden.

Quelle: Mädchenflohmarkt-Nutzerinnen ladida anni, cola3600, Shop My Closet und Unbekannt

 

5. Ketten

Ketten sehen hingelegt (fast) immer gut aus. Noch besser sehen sie aus, wenn Du sie auf ein Oberteil legst. Ganz lange Ketten kannst Du aber auch vor einer weißen Wand in der Hand halten und so fotografieren.

 

Quelle: Mädchenflohmarkt-Nutzerinnen ladida anni, Revolve-LookBynamou und Unbekannt

 


Download nu de gratis Prelved app